Sie sind hier: Home » Blog » 05. Mai 2019

05. Mai 2019

 

 

kleines Pflänzchen im Tontopf; darüber steht schützend ein Stuhl

1,99 €

Einen Euro und 99 Cent, die ich heute investiert habe, um ein Stückchen Wohlbefinden zurückzuerobern.

Sämtliche Pflanzen habe ich aus dem unteren Stockwerk eine Etage höher in Sicherheit gebracht. Linus liebt es, grüne Blätter und Stengel abzurupfen und zu kauen…

Vor 4 Wochen habe ich einen kleinen Säulenkaktus in den Flur gestellt. Natürlich in dem festen Glauben, dass Linus sicherlich nicht an so etwas herumkauen würde! Er hat.

Mittlerweile akzeptiert er, dass dieses Pflänzchen (oder das, was davon übrig ist) für ihn Tabu ist. Zeit für den nächsten Schritt.

Ein kleiner nicht stechender Kaktus steht nun auf einem Beistelltisch im Wintergarten – ein Geschenk meines Sohnes. Linus hat ihn natürlich neugierig beschnüffelt, aber seitdem scheint er für ihn uninteressant.

Gestern habe ich dann die knappen 2 Euro investiert. Für ein Pflänzchen aus dem Baumarkt. Nicht stechend. Normale Laubblätter, normaler Stängel. Ich wusste beim Kauf: es ist Piranha-Futter… Zusätzlich steht nun ein Stuhl bewachend darüber. Dadurch erhält das Pflänzchen noch weniger Licht, aber Linus’ Zähne haben es bislang verschont. Er war mehr am Tontopf interessiert.

Warum ist das einen Blogeintrag wert?

Durch Linus’ Einzug vor 4 Monaten mussten viele Dinge, die mich im Haus heimisch fühlen lassen, weggeräumt werden: kleine Flickenteppiche, Dekoartikel und die großen Zimmerpflanzen. Kahl ist es in unserem Wohnbereich. Nun möchte ich MEINE Bedürfnisse hier wieder mehr durchsetzen. Ich möchte mich wieder wohl fühlen, Schritt für Schritt.

Und das muss Linus lernen.

Finde ich.